Liebes Leben!

Früher habe ich ganz altmodisch mein Tagebuch vollgekritzelt. Das war oft peinlich, aber manchmal auch weniger peinlich als es gleich ungefiltert der ganzen Welt zu offenbaren. Öhm, und wie verträgt sich das jetzt mit der Idee von einem Tagebuch im Internet? Meinen Namen werde ich hier nicht verraten, aber ich werde auch nicht verbergen, wer ich bin und wie ich ticke. Die eine oder andere Schlussfolgerung wird daraus zu schließen sein, aber das ist okay.

Hier soll es nicht nur um mein Liebesleben gehen, auch wenn „Sex and the (not so big) City“ immer eine Rolle spielt, sondern um das ganze Spektrum meines bunten Lebens. Das man auch ruhig mal banal oder langweilig finden kann, das gehört dazu. Die Höhen und Tiefen. Let me show you the world in my eyes.2012-11-13 14.10.26

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s